Nowega betreibt und vermarktet als Fernleitungsnetzbetreiber rund 1.500 km Gashochdruckleitungen.

Biogas

Wälzung der spezifischen Kosten für Biogaseinspeisungen

Gemäß § 7 KOV legen Netzbetreiber die Kosten, die in ihrem Netz im Zusammenhang mit Biogaseinspeisungen anfallen, auf alle im selben Marktgebiet befindlichen Netze um. Nowega veröffentlicht als marktgebietsaufspannender Netzbetreiber an dieser Stelle den aktuellen spezifischen Biogaswälzungsbetrag für das Marktgebiet Gaspool sowie die historischen spezifischen Biogaswälzungsbeträge für das Marktgebiet L-Gas 1.

 

Marktgebiet Gaspool:

Periode Biogaswälzungsbetrag [€/kWh/h/a]
1.1.2019 – 31.12.2019 0,66193 €
1.1.2018 – 31.12.2018 0,68443 €
1.1.2017 – 31.12.2017 0,63279 €
1.1.2016 – 31.12.2016 0,59458 €
1.1.2015 – 31.12.2015 0,60194 €
1.1.2014 – 31.12.2014 0,5100 €
1.1.2013 – 31.12.2013 0,7500 €

 

Ermittelt werden die spezifischen Biogas-Kosten derzeit nach den Regelungen der KOV, insbesondere unter Einhaltung des jeweils aktuellen Leitfadens Kostenwälzung Biogas gemäß § 3 Ziff. 1 lit. e KOV. Der in § 7 KOV dargestellte Wälzungsmechanismus der Biogas-Kosten folgt analog den Regelungen der internen Bestellung. Als Grundlage für die Biogas-Wälzung kommen gemäß § 20 b GasNEV alle Kosten in Betracht, die im Zuammenhang mit der Biogaseinspeisung entstehen.

Der so ermittelte spezifische Biogas-Wälzungsbetrag wird den Netzentgelten der Ausspeise-Punkte aufgeschlagen, wobei Exit-Punkte zu Speichern, anderen Marktgebieten und Grenzübergangspunkten unberücksichtigt bleiben, vgl. § 7 Ziff. 6 KOV.

Anschluss von Biogasanlagen an das Netz der Nowega GmbH
Details zum Anschluss von Biogasanlagen an das Netz der Nowega entnehmen Sie bitte dem Formular zur Prüfung eines Netzanschlussbegehrens für die Einspeisung von Biogas in unserem Download-Bereich.

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Koch
Tel.: +49 251 60998-300
Fax: +49 251 60998-999
s.koch@nowega.de